08
Sep

Ursachen und Behandlung von Fingerschmerzen

Ursachen und Behandlung von Fingerschmerzen

Fingerschmerzen können die Gelenkmobilität beeinflussen und die Fähigkeit einer Person, alltägliche Aktivitäten auszuführen, beeinflussen. Ursachen für Fingerschmerzen können Verletzungen, Infektionen, Sehnenprobleme und Arthritis umfassen. In diesem Artikel untersuchen wir einige der potenziellen Ursachen für Fingerschmerzen und deren Behandlungen. Deckung, wenn Sie einen Arzt und einige Selbstpflege-Tipps für Fingerschmerzen sehen. Dies ist insbesondere bei Personen, die Sport treiben, oder für diejenigen, die regelmäßig schwere Geräte oder Werkzeuge verwenden.

  • klopft und bläst
  • Ein Finger
  • Die Finger übertreffen oder zu weit nach hinten biegen
  • Verletzungen der Finger können Schmerzen verursachen, Schwellung und reduzierte Mobilität. In schwereren Fällen kann eine Person einen Fingerknochen löschen oder brechen oder eine Sehne oder ein Band beschädigen.

    • Ruhe.
    • Vermeiden Sie es, den Finger so weit wie möglich zu verwenden, bis er Zeit zum Heilt hatte. Es kann auch dazu beitragen, den Finger mit einer Schiene zu immobilisieren oder durch Kumpel, das ihn an einen benachbarten Finger klebt.

    • Eis.
    • Tragen Sie ein Eisbeutel mehrmals pro Tag auf den verletzten Finger auf bis zu 20 Minuten auf. Eisbeutel können dazu beitragen, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren.

    • Komprimierung.
    • Wickeln Sie den verletzten Finger kuschelig, aber nicht zu eng, um die Blutgefäße in einem weichen Dressing oder Verband einzudämmen.

    • Erhöhung.
    • Wenn der Finger über dem Herzensniveau erhöht wird, kann dies dazu beitragen, die Schwellung zu verringern. Helfen Sie, Schmerzen und Schwellungen zu reduzieren. Damit es richtig heilen kann, verringert das Risiko weiterer Komplikationen.

      Es kann auftreten, wenn sich die Sehnenscheide in der Basis des Fingers entzündet und der Finger sperrt oder fängt, wenn eine Person versucht, ihn zu bewegen.

    • Schmerzen und Schwellungen an der Basis des Finger Hen, der versucht, den Finger zu bewegen,
    • Fingersteifigkeit

    Symptome von Triggerfingern können schlechter sein, wenn eine Person aufwacht oder nach anderen langen Inaktivitätsperioden.

    Ärzte verstehen nicht vollständig, was Triggerfinger verursacht, aber Handverletzungen und bestimmte Erkrankungen wie Diabetes und rheumatoide Arthritis können das Risiko einer Person erhöhen, sie zu entwickeln.

    Behandlung

    Bei der Behandlung von Triggerfingern wird typischerweise das Ruhe- und Immobilisieren des Fingers beispielsweise unter Verwendung einer Schiene geplant. Der Arzt kann auch empfehlen, einige sanfte Übungen auszuführen, um den Finger zu dehnen, was dazu beitragen kann, die Steifheit zu verringern und die Mobilität zu verbessern. Wenn andere Behandlungen nicht erfolgreich sind, kann eine Person eine Operation benötigen, um die Sehnenscheide freizusetzen. Handgelenk.

    Wenn der Nerv im Tunnel komprimiert oder geschwollen wird, kann es Schmerzen, Kribbeln und Taubheit in Hand und Fingern verursachen. Die Schmerzen können in den Fingern beginnen und den Arm ausstrahlen.

    Symptome können allmählich beginnen und sich im Laufe der Zeit verschlechtern. Einige Menschen können auch Schwäche in der Hand und Schwierigkeiten haben, Objekte zu erfassen oder präzise Bewegungen durchzuführen. Person, um einen Arzt aufzusuchen. Änderungen, wie das Vermeiden von Aktivitäten, die die Symptome verschlimmern und Anpassungen an Workstations vornehmen

  • Physiotherapie
  • Nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente wie Ibuprofen und Naproxen
  • Erhalt von Steroidinjektionen
  • Wenn sich die Symptome nicht verbessern, kann ein Arzt eine Operation vorschlagen, um den Druck auf den Mediannerv zu lindern. Ganglionzysten sind mit Flüssigkeit gefüllte Klumpen, die sich in der Nähe von Gelenken oder Sehnen in den Handgelenken und Händen entwickeln können, z. B. an der Basis der Finger. Diese Klumpen können in Größe variieren und sich weich oder fest anfühlen. Derzeit wissen Sie, was Ganglionzysten verursacht, aber sie können sich bei Menschen jeden Alters entwickeln. verursachen Schmerzen oder reduzieren die Mobilität des Fingers.

  • Entfernen der Zyste
  • Infektion

    Schnitte und Wunden an den Händen oder Fingern können manchmal zu Infektionen führen.

    Symptome Eine Fingerinfektion kann umfassen:

    • Schmerzen, die sich verschlechtert
    • Schwellung
    • Hautspülung oder Wärme
    • Pus oder Entladung aus Der Schnitt oder die Wunde
    • fühlen sich unwohl

    Behandlung

    richtig reinigen und anziehen Schnitte und Wunden können dazu beitragen, Infektionen zu verhindern. Ohne Behandlung können Infektionen manchmal zu schwerwiegenden Komplikationen wie Cellulitis, Abszessbildung oder sogar Sepsis führen.

    Behandlung hängt von der Art und Schwere der Infektion ab. Ein Arzt kann Antibiotika für eine Person mit einer bakteriellen Infektion verschreiben.

    osteoarthritis ist „die häufigste Form von Arthritis“. Es tritt auf, wenn der Knorpel, der die Enden der Knochen schützt, abnutzt. Osteoarthritis kann jedes Gelenk beeinflussen, aber am häufigsten die Finger und Hände beeinflusst.

  • Schwellung
  • Hautspülung und Zartheit
  • Steifheit und reduzierter Bewegungsbereich
  • Knoten in der Nähe der Fingergelenke
  • osteoarthritis entwickelt sich tendenziell allmählich und kann sich im Laufe der Zeit verschlechtern. Es ist häufiger bei älteren Menschen und bei denen, die frühere Gelenkverletzungen erlebt haben. Obwohl es keine Heilung für Arthrose gibt, kann die Behandlung helfen, Symptome zu lindern und die Mobilität zu verbessern. Gewichtsführung

  • Erfahrungs- und Physiotherapie
  • Einnahme entzündungshemmender Medikamente wie Ibuprofen und Steroide
  • Operation
  • rheumatoide Arthritis

    rheumatoide Arthritis ist eine chronische Erkrankung, bei der das Immunsystem ein gesundes Gewebe bei der Auskleidung von Gelenken fälschlicherweise angreift. Dies kann Schmerzen, Schwellungen, Deformität und Steifheit verursachen.

    Andere Symptome einer rheumatoiden Arthritis können umfassen:

    • Gelenke, die warm oder zart sind,
    • missbilligte Gelenke, die eine Biegung in den Fingern verursachen können
    • Taubheit und Kribbeln in den Fingern
    • Müdigkeit und Energiemangel Nicht klar, aber es ist häufiger bei Frauen als bei Männern und kann manchmal in Familien laufen.
    • Es gibt keine Heilung für diesen Zustand, daher ist es Ziel, Symptome zu lindern und Gelenkschäden zu verhindern. Entzündungsmedikamente

    • Einnahme immunsuppressiv Chirurgie

    Dupuytren -Vertragsvertrag

    Dupuytren -Vertrag ist die Verdickung der Gewebe in der Handfläche.

    Diese Verdickung kann zur Bildung führen von Knoten und Kabel, die die Bewegung verringern und die Finger zur Handfläche beugen können. Verwenden Sie

  • Klumpen und Gruben unter der Handfläche
  • Sie können die Hand nicht flach gegen eine Oberfläche platzieren
  • Schwierigkeiten mit den Händen
  • Es ist https://harmoniqhealth.com/ nicht klar Es tritt hauptsächlich bei Männern ab, die 40 Jahre oder älter von europäischer Abstammung haben. Die Symptome neigen dazu, sich im Laufe der Zeit allmählich zu verschlimmern. Für schwerwiegendere Symptome kann ein Arzt eine Operation empfehlen, um die Kabel zu entfernen, damit die Finger sich begradigen können. Schmerzen, der sich auf ihre Fähigkeit auswirkt, ihre täglichen Aktivitäten oder ihre Arbeit auszuführen. Es ist wichtig, dass Menschen für vermutete Frakturen, Versetzungen und Wundinfektionen umgehend medizinische Hilfe suchen. Untersuchung des betroffenen Finger Zu den Maßnahmen für Fingerschmerzen können:

    • Auftragen eines Eisbeutels auf den betroffenen Bereich für bis zu 20 Minuten auf einmal auftragen
    • Der Finger so weit wie möglich ruhen
    • Schutz und Immobilisieren des betroffenen Fingeres mit einer Schiene oder durch Kumpel, die ihn aufnehmen
    • Halten Sie den Finger über dem Herzensniveau, um die Schwellung zu verringern.
    • wie Paracetamol, Ibuprofen und Naproxen

    Zusammenfassung

    Fingerschmerzen sind häufig das Ergebnis geringfügiger Verletzungen. Menschen können häufig Fingerschmerzen zu Hause mit Ruhe und Immobilisierung behandeln. Mögliche Ursachen für Fingerschmerzen sind Sehnenzustände, Arthritis, Ganglionzysten und Infektionen. Sie sollten auch umgehend medizinische Hilfe suchen, wenn sie eine Fraktur-, Versetzungs- oder Wundinfektion vermuten. Anästhetik

  • Sportmedizin/Fitness
  • Medizinische Nachrichten haben heute strenge Beschaffungsrichtlinien und stammt nur aus von Experten begutachteten Studien, akademischen Forschungsinstitutionen sowie medizinischen Zeitschriften und Verbänden. Wir vermeiden es, tertiäre Referenzen zu verwenden. Wir verknüpfen primäre Quellen – einschließlich Studien, wissenschaftlicher Referenzen und Statistiken – in jedem Artikel und listen sie auch im Abschnitt Ressourcen am Ende unserer Artikel auf. Sie können mehr darüber erfahren, wie wir sicherstellen, dass unser Inhalt genau und aktuell ist, indem Sie unsere redaktionelle Richtlinie lesen.

    • Symptome einer rheumatoiden Arthritis.
    • (

    2017).

    Contents